Freitag, 30. Juni 2017

Genäht: #machdeinding2017 | Nähwettbewerb der Initiative Handarbeit

Auf der h+h cologne Anfang April stellte die Initiative Handarbeit ihr diesjähriges Mach dein Ding Projekt vor und stattete uns beim Bloggertreffen mit Material für unsere persönliche Tasche zur Teilnahme am Nähwettbewerb aus. Ein paar Tage später war meine Tasche schon fertig, aber so gut zur Seite gelegt, dass ich sie völlig aus den Augen verloren und bis heute nicht gezeigt habe. Hier nun also kurz vor knapp mein Beitrag zu:

#machdeinding2017

Der Hauptteil der Tasche ist aus butterweichem, schwarzem Kunstleder im Vintagelook von Swafing genäht und die aufgesetzten Taschen aus einem sehr strapazierfähigen Dekostoff in grau. Das Innenfutter besteht aus einem wasserabweisenden Futterstoff und die Rückseite des verstellbaren Trageriemens, sowie die Befestigungsschlaufen der D-Ringe aus konstrastfarbigem SnapPap. Der Clou an der Tasche ist, dass sich der Schulterriemen auch einfach an den unteren D-Ringen befestigen lässt und die Tasche dann in sich zusammen gekrempelt werden kann, so dass eine kleinere, schickere Clutch zum Ausgehen entsteht. 

Und jetzt bin ich gespannt auf die Werke der anderen Teilnehmerinnen und werde mir mal die gesammelten Beiträge zum Wettbewerb auf dem Pinterest Board der Initiative Handarbeit ansehen.






Kommentare:

  1. OOOh Sarah! die ist ja richtig schön geworden! sehr schick mit der farbkombi und man kann sie wirklich zu allem tragen :0) den schnitt hatte ich mir auch schon gesichert und wollte eigentlich beim Wettbewerb mitmachen, aber das wäre dann zuviel geworden, na ja... aber die Tasche nähe ich noch! ganz LG aus Dänemark, Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ist die TOLL! Und ich bin zu spät, denn meine Tasche ist noch nicht fertig. :-/
    Der Tragegurt fehlt noch und dann kann ich sie endlich ausführen.
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen